"Die Schülerinnen und Schüler einer Orientierungsklasse aus dem Gundeli präsentierten eine eigene musikalische Performance, die mit Fasnachtsanklängen, Liedern und Laternen witzig auf das erste Werk des regulären Programms hinführte, auf Rolf Liebermanns 1958 entstandenes "Geigy Festival Concerto"."
Sigfried Schibli, BaZ

Z Basel a mym See

Musiksaal Stadtcasino Basel
Aufführung 2. und 3. März 2011
Sinfonieorchester Basel
Klasse 1d OS Gundeldingen (Markus Sturm, Frédérique Simonet, Marc Schaefer)
Markus Forrer, Klarinette
David LeClair, Tuba
Domenico Melchiorre, Perkussion
Lilian Beidler und Veronika Klaus, Medien
Irena Müller-Brozovic, Projektleitung

Im Spätherbst 2010 lernten die elfjährigen Kinder der Klasse 1d der OS Gundeldingen Rolf Liebermanns Symphonie Les Échanges kennen, die der Komponist für die Landesausstellung 1964 für 156 Büromaschinen schrieb. Der eigene künstlerische Einbezug von Neuen Medien in Musik bot den Kindern spielerische Hörexperimente und einen Einstieg in ungewohnte Klangwelten.

Auch das Geigy Festival Concerto von Rolf Liebermann bietet sich hervorragend für die musikalische Arbeit mit Kindern an, ist es doch voll von Zitaten aus der Basler Musik wie dem Lied Z’ Basel a mym Rhy, dem Arabi-Marsch, dem Morgestraich-Marsch sowie dem Motiv der vier Glockenschläge. Ausgehend von diesem Stück beschäftigten sich die Kinder während vier Monaten mit Melodien, Rhythmen und Alltagsgeräuschen, die unsere Basler Identität ausmachen.

Entstanden ist schliesslich ein Stück, das mit Liebermanns Komposition und dem Publikum in Kontakt tritt. Es wurde anlässlich der AMG-Konzerte vom 2. und 3. März aufgeführt.