«Konzerte mit jungen Menschen sind für die Zukunft unserer Orchesterlandschaft sehr wichtig. Und sie machen ungeheuer viel Spaß – allen Jugendlichen und Kindern, und mir.»

Dennis Russell Davies Chefdirigent Sinfonieorchester Basel

abtauchen@see.jung.volk

Sinfonieorchester Basel, Kulturschiff, Rheinhafen

Schülerinnen und Schüler der Orientierungsschule Brunnmatt, Basel
Irena Müller-Brozovic, Leitung
Norbert Steinwarz, Choreographie
David LeClair, Musik

Auf dem Schiff im Basler Rheinhafen nahmen zwölfjährige Jugendliche der Orientierungsschule Brunnmatt und Musiker des Sinfonieorchesters Basel das Publikum mit auf einen Tauchgang für Augen und Ohren.
Norbert Steinwarz (Choreographie), David LeClair (Musik) und Irena Müller- Brozovic (Konzept und Musik) kreierten mit den Schülerinnen und Schülern eine Unterwasserwelt der besonderen Art.
Inspiriert von Alexander Zemlinskys «Seejungfrau» lockten die Schülerinnen und Schüler die Schiffsbesatzung mit Sirenengesängen in die Tiefe. Dort begrüsste das Seejungvolk die Neuankömmlinge und gewährte Einblicke in den Alltag unter Wasser. Auf dem Meeresgrund versickerten Zemlinsky-Zitate als Fundgegenstände einer unbekannten Luftwelt. Danach sehnten sich die Meeresbewohner.
Was das Seejungvolk an Land erleben wollte? Endlich die Zehennägel lackieren, Würstchen grillieren und anschliessend ins Kino gehen.
Kino für die Ohren boten beim Auftauchen Musiker des Sinfonieorchesters Basel. Unter der Leitung von David LeClair spielten sie Episoden aus Zemlinskys «Seejungfrau».